Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Schwangerschaftsabbruch: Abrechnung neu geregelt

10.08.2020 Honorar, KVNO aktuell, Praxisinfos

Für die Gebührenordnungspositionen (GOP) 01901 und 01904 gilt eine neue Regelung: Sie können rückwirkend zum 1. April 2020 im Behandlungsfall wieder nebeneinander berechnet werden. Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss geeinigt.

Mit der neuen Regelung soll ermöglicht werden, dass eine Praxis in einem Quartal vor einem operativen Schwangerschaftsabbruch unter medizinischer oder kriminologischer Indikation (nach der GOP 01904) auch eine klinische Untersuchung durchführen kann, die den primären Leistungsinhalt der GOP 01901 darstellt. Das Bundesgesundheitsministerium muss dem Beschluss noch zustimmen.