Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Homöopathie: Vergütung und Symbolnummern ab 1. April

20.03.2020 KVNO aktuell, Praxisinfos, Verträge

Die AG Vertragskoordinierung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung hat die Verträge zur klassischen Homöopathie angepasst. Für die Verträge mit der IKK classic sowie der BKK Securvita gelten ab dem 1. April 2020 neue Vergütungen.

Aufgrund der neuen unterschiedlichen Vergütungen wurden die Symbolnummern erweitert. Für die IKK classic erhalten die Symbolnummern künftig die Endung A (beispielsweise 81200A) und für Betriebskrankenkassen die Endung B (beispielsweise 81200B).

Ärzte können jedoch weiter die bisherigen Symbolnummern ohne Buchstaben abrechnen. Die Zuordnung für den kassenspezifischen Buchstaben wird von der KV Nordrhein vorgenommen.

Die Patienten-Teilnahmeerklärung wurden unter anderem um eine elektronische Widerrufsmöglichkeit ergänzt. Daher müssen ab dem 1. April 2020 die neuen Teilnahmeerklärungen für Neueinschreibungen verwendet werden. Die bisherigen verlieren ihre Gültigkeit. Für bereits teilnehmende Patienten ist eine Neueinschreibung nicht erforderlich.

Die Grafik zeigt eine Übersicht der Leistungen samt GOP und Honorar für IKK classic und BKK Securvita.
Bild vergrößern

Übersicht der Leistungen samt GOP und Honorar für IKK classic und BKK Securvita

Die Regelungen und Leistungen der BKK Sercurvita gelten ebenfalls für die folgenden dem Vertrag beigetretenen Betriebskrankenkassen: BKK Linde, Daimler BKK, BKK 24, BKK Pfaff, BKK Herkules, actimonda BKK, Novitas BKK.