Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Wiederholungsrezepte ab März 2020

15.01.2020 KVNO aktuell, Verordnungsinfos

Das neue Masernschutzgesetz macht es zum 1. März 2020 möglich, Wiederholungsrezepte auszustellen. Ärzte können dann Rezepte ausstellen, die bis zu viermal beliefert werden können. Die neue Passage im Sozialgesetzbuch lautet ab 1. März: „Für Versicherte, die eine kontinuierliche Versorgung mit einem bestimmten Arzneimittel benötigen, können Vertragsärzte Verordnungen ausstellen, nach denen eine nach der Erstabgabe bis zu dreimal sich wiederholende Abgabe erlaubt ist. Die Verordnungen sind besonders zu kennzeichnen. Sie dürfen bis zu einem Jahr nach Ausstellungsdatum zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse durch Apotheken beliefert werden.“

Wie genau diese Passage umgesetzt werden soll, klären die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband. Hierbei wird unter anderem festgelegt, wie die Rezepte zu kennzeichnen sind. Das Masernschutzgesetz wird zum 1. März 2020 in Kraft treten.

HON