Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Verwaltungskosten bleiben konstant

03.02.2020 Honorar, KVNO aktuell, Newsletter

Am Verwaltungskostensatz zur Deckung der Kosten unter anderem für die Verwaltung der KV, die Förderung der Weiterbildung, die Terminservicestelle oder Beiträge für die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) ändert sich für 2020 nichts. Gemäß Paragraf 13 Absatz 2 der Satzung zahlen Mitglieder, die ihre Abrechnung IT-unterstützt vornehmen, 2,8 Prozent des Arztumsatzes (sonst 3,5 Prozent). Der besondere Aufwand für die Terminservicestellen, die ca.1,5 Millionen Euro pro Jahr kosten und insbesondere zur Honorierung mit Einzelleistungsvergütung (EGV) führen, wird hälftig durch einen besonderen Verwaltungskostensatz auf EGV-Abrechnungen in Höhe von 0,034 Prozent mitfinanziert.

HSCH