Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

EBM: Detailänderungen seit 1. Januar 2020

29.01.2020 KVNO aktuell, Praxisinfos

Der Bewertungsausschuss hat neben der EBM-Weiterentwicklung auch verschiedene Detailänderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) beschlossen, die zum 1. Januar 2020 in Kraft treten. Diese betreffen folgende Leistungen:

  • erweitertes Neugeborenen-Screening
    Die Gebührenordnungsposition (GOP) 01707 kann künftig gemäß der Kinder- Richtlinie bis zur U3 durchgeführt und abgerechnet werden, sofern die Durchführung noch nicht im Kinderuntersuchungsheft dokumentiert ist.
  • optische Kohärenztomografie (OTC)
    Die OCT zur Therapiesteuerung kann jetzt neben den GOP zur intravitrealen Medikamenteneingabe berechnet werden. Auch Fachärzte für Innere Medizin mit einem Schwerpunkt und der Zusatzweiterbildung "Diabetologie" oder der Qualifikation "Diabetologe Deutsche Diabetes Gesellschaft DDG" sowie Schwerpunktinternisten können neuerdings die GOP 13360 berechnen.
  • hyperbare Sauerstofftherapie bei diabetischem Fußsyndrom
    Die neu in Kraft getretene Qualitätssicherungsvereinbarung zur hyperbaren Sauerstofftherapie regelt die fachlichen, apparativen, räumlichen und organisatorischen Anforderungen und ersetzt den bisherigen Anhang 5 im EBM.