Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Ambulante radiologische Versorgung in Simmerath nimmt ab Januar Betrieb auf

11.12.2019 Gesundheitstipps, Pressemitteilungen

Die ambulante radiologische Versorgung der Stadt Simmerath und der südlichen Städteregion Aachen wird sich ab Beginn des kommenden Jahres weiter verbessern.

Ab Januar 2020 betreibt das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) „MedDiagnost“, ein Tochterunternehmen der Radiologie Aachen Land, in den Räumen der Eifelklinik St. Brigida (Kammerbruchstr. 8) eine neue radiologische Zweigpraxis. Gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten aus der Region steht in Simmerath künftig montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr ein breit gefächertes Spektrum an modernen Untersuchungsverfahren der Radiologie zur Verfügung.

„Ich freue mich über die verbesserte medizinische Versorgung der Menschen vor Ort. Die KV Nordrhein hat die Planungen zu einer Zweigpraxis in Simmerath schon vor längerer Zeit initiiert und maßgeblich unterstützt. Es ist gut, dass alle Beteiligten nach intensiven Gesprächen und Abstimmungen eine Einigung im Sinne der Patientinnen und Patienten erzielen konnten“, sagt Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein.

Die KV war zusammen mit den regionalen Krankenkassen in das formale Zulassungsverfahren der radiologischen Einrichtung eingebunden und hatte sich für die Einrichtung einer Zweigpraxis zur ambulanten Versorgung eingesetzt. Auch die Verantwortlichen der Eifelklinik begrüßen die Kooperation. „Wir freuen uns sehr dass nach den vielen Jahren der Bemühungen, nun eine Zusammenarbeit im radiologischen Bereich realisiert werden konnte. Neben der hervorragenden stationären Versorgung durch die Eifelklinik kann so nun auch die ambulante Versorgung in der Region komplettiert werden“, so Klinikleiter Andreas Grbic.

Damit der radiologische Betrieb in Simmerath reibungslos ab Januar starten kann, übernimmt das MVZ sowohl die entsprechenden Räumlichkeiten sowie die Gerätschaften und das Personal in weiten Teilen von der Eifelklinik. Terminvereinbarungen sind ab sofort unter (02473) 89-3228 möglich.