Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Vorsicht vor gefälschten Mails der AOK

10.10.2018 Praxisinfos

Unter einer Absenderadresse des AOK-Bundesverbandes werden vermehrt gefälschte E-Mails versendet. Die Mail können Sie am Betreff erkennen, dieser lautet: „Ihre angeforderten Patientendokumentation – A5882010559“.

Öffnen Sie unter keinen Umständen die angehängte ZIP-Datei. Diese enthält den Verschlüsselungstrojaner "GrandCrab". Praxen sollten diese E-Mail sofort löschen und anschließend auch den E-Mail-Papierkorb leeren.