Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Substitutionsgestützte Behandlung Opioidabhängiger

Die Voraussetzungen für die Substitution sind in der Anlage I Nr. 2 der Richtlinie "Methoden vertragsärztliche Versorgung" (früher BUB-Richtlinie) geregelt. Substitutionen dürfen nur von Ärzten durchgeführt werden, die gegenüber der KV Nordrhein ihre fachliche Befähigung (Fachkundenachweis "Suchtmedizinische Grundversorgung) nachgewiesen haben und denen die KV eine Genehmigung erteilt hat.

Ansprechpartner für die Substitutionsgenehmigung
Ansprechpartner Telefon Telefax E-Mail
Christine Fischer 0211 5970 8069 0211 5970 8160 E-Mail
Jessica Lüngen 0211 5970 8478 0211 5970 8160 E-Mail
Dr. iur. Jennifer Pfingsten 0211 5970 8473 0211 5970 8160 E-Mail

 

Downloads: