Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Genehmigungsverzicht bei Heilmittel-Verordnungen außerhalb des Regelfalles

Der Trend hält an, dass Krankenkassen wieder vermehrt auf den Prüfvorbehalt bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls setzen. Nähere Informationen zu den einzelnen Krankenkassen erhalten Sie auf der Internetseite des GKV-Spitzenverbandes.

Für die in der Anlage 2 gelisteten Erkrankungen mit langfristigem Heilmittelbedarf, entfällt ab dem 1. Januar 2017 das Genehmigungsverfahren

Bitte beachten Sie: Weder eine Genehmigung noch die Freistellung von der Genehmigungspflicht nimmt die Feststellung der Wirtschaftlichkeit im Prüfverfahren vorweg. Sie als Vertragsärzte sind somit weiterhin verpflichtet, die Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit jeder Verordnung genau zu überprüfen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos zum Datenschutz