Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Rhinologika als Kombipräparat für Kinder wieder verordnungsfähig

Stand: 11/2009

Nicht verschreibungspflichtige Rhinologika in fixer Kombination mit gefäßaktiven Stoffen können weiterhin für Kinder bis zwölf Jahren und für Jugendliche mit Entwicklungsstörungen von zwölf bis 18 Jahren zu Lasten der Krankenkassen verordnet werden. Eine entsprechende Einschränkung unter Nr. 41 Anlage III der Arzneimittelrichtlinien wurde rückwirkend zum 1. November gestrichen, da für die Kombinationspräparate kein höheres Gefährdungspotenzial als für die Monopräparate zu erwarten ist. Für Erwachsene können Mittel gegen Erkältungskrankheiten weiterhin nicht zu Lasten der Krankenkassen verordnet werden.