Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Rezepte rechtzeitig ordern

Praxen sollten Rezepte nicht auf den letzten Drücker ordern. Denn sonst kann es passieren, dass die wichtigen Formulare fehlen – und den Ablauf erheblich durcheinanderbringen. Bestellen Sie Rezepte deswegen mindestens zwei Wochen, bevor Ihr Vorrat verbraucht ist.

Die Firma Systemform benötigt alleine für den Druck der Rezepte drei Arbeitstage. Ab dem Bestellzeitpunkt müssen Sie zudem mit einer Lieferzeit von einer Woche rechnen. Da es beim Versand auch schon mal Probleme geben kann, sollten die Arztpraxen ab dem Bestellzeitraum mindestens noch einen Rezeptbestand für zwei Wochen vorrätig haben. In absoluten Notfällen, kann die Firma SPS 1000 Rezepte als Expressversand auf den Weg bringen. Aber auch dann bleibt es bei einer Lieferzeit von drei Tagen.

Übrigens: Bereits seit gut einem Jahr firmiert die Firma Systemform offiziell unter dem Namen SPS Swiss Post Solutions GmbH. Es hat sich nur der Name geändert. Alles andere blieb unverändert. Praxen erhalten Rezepte nur dann, wenn ihre Stammdaten bei der SPS hinterlegt sind. Blankorezepte werden an Ärzte grundsätzlich nicht versendet.