Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

QM: Praxisnah und unterhaltsam

Qualitätsmanagement (QM) ist wichtig – nicht nur, weil es eine Vorgabe für die Praxen ist. "Richtig angewendet, ist QM ein Instrument, um Abläufe in den Praxen besser zu machen und Fehler zu eliminieren", sagt Tanja Whittington. Die Medizinische Fachangestellte arbeitet in den QM-Seminaren mit, die die Nordrheinische Akademie für MFA anbietet und die für den Job der QM-Beauftragten befähigen.

Der 40-Stunden-Kurs ist Teil des Curriculums für Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung – er kann aber auch unabhängig von der Fachwirtinnen-Ausbildung belegt werden. Den Kurs leitet der Essener Allgemeinmediziner Dr. Oscar Pfeifer; Tanja Whittington übernimmt darin die praktischen Parts, zum Beispiel das Gestalten von Flowcharts.

Das Foto zeigt eine junge Frau am Flipchart; Foto: Dr. Oscar Pfeifer

Tanja Whittington erarbeitet mit den Teilnehmerinnen des QM-Seminars Ziele und Maßnahmen.

Für Praxen gibt es viele Einsatzmöglichkeiten etwa in den Bereichen Hygiene, Daten- und Arbeitsschutz. QM kann zum Beispiel helfen, die Terminplanung zu optimieren oder Unordnung in der Praxis zu vermeiden. "Wir erarbeiten im Kurs konkrete Ziele und Maßnahmen", so Whittington. Auch um sich auf medizinische Notfälle vorzubereiten, sei QM ein gutes Instrument. "Die kommen zum Glück sehr selten vor, können aber gravierende Folgen haben", weiß die MFA, die im Sauerland lebt und in Dortmund arbeitet.

Die Kurs-Teilnehmerinnen lernen unter anderem, wie Praxisanweisungen und Flowcharts gestaltet werden. Whittington: "In den Praxisanweisungen werden vor allem die Ziele konkret beschrieben. Zum Beispiel beim Prozess Impfen könnte ein Ziel sein, dass möglichst viele Patienten aktiv auf ihren Impfpass zur Kontrolle angesprochen werden und Empfehlungen zu Auffrischimpfungen oder fehlenden Impfungen ausgesprochen werden, um die Durchimpfrate zu steigern." Die Flowcharts bieten dann eine übersichtliche Beschreibung der Prozessabläufe und helfen, die in den Anweisungen definierten Ziele zu erreichen und sichern.

"Wir versetzen die Teilnehmerinnen in die Lage, QM in Eigenregie in der Praxis einzuführen und umzusetzen", so Whittington. Dabei gehen Dr. Pfeifer und sie auf die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses ein. "Wir konzentrieren uns auf das, was da wirklich wichtig ist." Das vermeintlich trockene Thema vermittelt das Referenten-Team "praxisnah, spannend – und manchmal auch mit Humor".

Kursinfos kompakt: Der Kurs ist besonders geeignet für MFA, die die Funktion der QM-Beauftragten haben oder übernehmen sollen. Er umfasst 24 Stunden vor Ort in Düsseldorf, die sich auf vier Kurstage verteilen (2x samstags und 2 x Mittwoch oder Freitag nachmittags); 16 Stunden absolvieren die Teilnehmerinnen auf der Lernplattform der Akademie. Die Teilnahmegebühr beträgt 540 Euro. Der nächste Kurs startet am 8. August 2020.

Stimmen der Teilnehmerinnen zum Seminar

Sarah Victor

"Da meine Kollegin, die bisher QM-Beauftragte war, zum Jahresende in Rente geht, war das jetzt der perfekte Zeitpunkt, das Seminar zu besuchen. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Ich weiß jetzt, was QM heißt und wie ich es umsetzen kann. Die Kosten für den Kurs hat die Praxis übernommen."

Das Bild zeigt einen Mann und drei Frauen im Seminar. Foto: Tanja Whittington

Dr. Oscar Pfeifer, Sarah Victor, Andrea Nielsen und Petra Mey im QM-Seminar (v. l. n. r.)

Andrea Nielsen

"Die bisherige QM-Beauftragte in unserer Praxis ist vor zwei Jahren gegangen. Dann habe ich das Thema geerbt, wusste aber nicht viel darüber. Für mich war QM bis dato eher Papierproduktion. Aber das hat sich durch das Seminar geändert. Es war unterhaltsam und kurzweilig, obwohl es ja eher ein trockenes Thema ist. Ich werde das Thema übernehmen und QM-Beauftragte werden."

Petra Mey

"Da wir auch OP-Betrieb haben, arbeiten wir viel mit Prozessen und Checklisten. Aber durch das Seminar habe ich jetzt einen besseren Zugang zu QM erhalten und weiß, warum man es macht. Ich finde gut, dass Frau Nielsen und ich zu zweit aus einer Praxis da waren. Ich kann sie nun gut unterstützen und den anderen Kolleginnen die Grundlagen von QM weitergeben."

Frank Naundorf | Simone Heimann