Logo der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein

Navigation

Fragen an die Serviceteams und deren Antworten: Besuche richtig abrechnen

Stand: 08/2016

Zur Abrechnung von Besuchen bietet der Einheitliche Bewertungsmaßstab eine ganze Reihe von Gebührenordnungspositionen (GOP). Die Serviceteams der KV Nordrhein beantworten hierzu viele Fragen. Die Häufigsten haben wir hier zusammengestellt – natürlich mit den Antworten.

Das Foto zeigt einen Arzt mit einem älteren Patienten

Foto: dpa | picture-alliance

Wie rechne ich den Mitbesuch im Alten- oder Pflegeheim ab?

Auch in einem Alten- oder Pflegeheim mit Pflegepersonal setzen Sie für den Besuch eines weiteren Patienten die GOP 01413 an. Das gilt auch für beschützende Wohnheime.

Ich bin Hausarzt. Welche GOP setze ich an, wenn meine nicht-ärztliche Praxisassistentin einen Patienten im Alten-/Pflegeheim versorgt?

Wenn Sie eine anerkannte nicht-ärztliche Praxisassistentin (NäPa) einsetzen, tragen Sie immer die GOP 03063 ein. Einen Unterschied zwischen dem ersten und weiteren Patienten gibt es hier nicht.

Und wie ist das, wenn meine NäPa die Patienten zu Hause aufsucht?

Für den ersten Patienten rechnen Sie die GOP 03062 ab und für jeden weiteren Patienten derselben sozialen Gemeinschaft die GOP 03063.

Gibt es die GOP 40240 und 40260 nicht mehr? Wir haben diese immer angesetzt, wenn die Helferin zu einem Patienten nach Hause gefahren ist.

Diese Leistungen sind jetzt nach GOP 38100 und 38105 abzurechnen; der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) wurde zum 1. Juli 2016 entsprechend geändert. Diesen Beschluss konnte das Bundesgesundheitsministerium allerdings noch bis nach dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe beanstanden.